Montag, Februar 16, 2009

A380

Wie geht es der A380? Hier wieder einmal eine Sammlung der halbwegs aktuellen News:

  • Derzeit sind 13 Flugzeuge von den fast 200 bestellten ausgeliefert. Die 13 Flugzeuge gehören den Singapore Airlines (6), Qantas (3) und Emirates (4).

    Die Qantas A380 sind auf der Destination Sydney - Singapur - London eingesetzt. Die Verbindung wird vorerst dreimal die Woche angeboten. Ab Sommer wird sie fünfmal angeboten plus eine zusätzliche Verbindung Sydney - Los Angeles. Die Verbindung über London wird zum gleichen Preis wie diejenige über Frankfurt angeboten.

    Mit den Emirates A380 kann man von Dubai nach London, New York, Sydney und Auckland fliegen. Im Sommer kommt Seoul hinzu.

    Mit Singapor geht es nach London, Sydney und Tokio, sowie ab Sommer nach Paris.

    Auffällig ist die grosse Konzentration von A380 in Sydney - Australien ist eine Destination, die von überall her weit weg ist so dass sich grosse Kapazitäten lohnen dürften.

  • Dieses Jahr wird auch Air France-KLM ihren ersten A380 erhalten. Total sind 12 Flugzeuge bestellt.

  • Kingfisher Airlines (Indien) will die Auslieferung von 2 der 5 bestellten Maschinen wegen der Finanzkriese um 2 Jahre verschieben. Die A380 sollen für Langstreckenflugzeuge nach Europa und USA eingesetzt werden. Mittlerweile ist aber die finanzielle Situation der Fluggesellschaft so schlecht, dass Indian Oil Kerosin nur noch gegen Bargeld liefert. (ftd)

  • Korean Air Lines hat ihre Bestellung um zwei Flugzeuge auf 10 Stück erhöht. Der Einsatz von Seoul aus wird aber frühestens nächstes Jahr beginnen. FliegerWeb

  • Airbus am Boden geniessen. In Taipeh hat das A380 Inflight Kitchen Restaurant eröffnet. Die Inneneinrichtung ist dem Flugzeug entlehnt, das Essen wird aus Trolleys auf Fliegertabletten serviert. (t-online, stern)

  • Die Singapur A380 werden mit Linux PCs für die Flugpassagiere ausgerüstet. An jedem Arbeitsplatz (auch in der Eco) steht ein PC zur Verfügung, wo mit StarOffice Dokumente und Präsentationen bearbeitet werden können. Die Geräte sind mit einer 40 GB Festplatte ausgerüstet. (Singapor Airlines)

  • Alle A380 sind mit einer Kamera im Leitwerk ausgerüstet, deren Bild auf den Monitoren des Passagierunterhaltungssystems angezeigt werden kann. Hier ein Bild von einem Qantas A380 in Melbourne:


    by titleystephen


Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.