Donnerstag, Februar 19, 2009

Künstliche Niederschläge

Peking leidet unter künstlichem Schnee nachdem die Wolken mit Silberjodid geimpft wurden.

Hartnäckig wird behauptet, dass diese Technik nicht funktionieren würde. Es gibt aber nach meiner Meinung genügend Nachweise, dass es geht. Auffalend häufig wird das Verfahren in nicht-westlichen Ländern angewendet um zu verhindern, dass es bei wichtigen Feiern nicht regnet. Mir sind folgende Beispiele bekannt: 

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.