Montag, Februar 28, 2005

Wer muss den all dieses Bier trinken!
Da ist alles noch im Winterschlaf:
World Jump Day
Ein neuer Ansatz für das Klimaproblem: wenn 600 Mio Leute in der westlichen Hemisphere am 20 July 2006 um 10:40 Schweizerzeit gleichzeitig aufspringen, wird die Erde in eine günstigere Umlaufbahn gebracht, welche die globale Erwärmung stopen soll. Das erinnert mich an eine Physikaufgabe aus der Mittelschulzeit.
(via pappnase)

Sonntag, Februar 27, 2005

<<- Olga macht sich über einen Restposten Frühstückszopf her.
Droht eine Vogelgrippe Epidemie ?
In Vietnam ist erneut ein Mann an Vogelgrippe erkrankt. Wissenschafter warnen vor dem Risiko einer globalen Ausbreitung. Gebannt werden könne die Gefahr nur durch eine Umstellung der Landwirtschaft. (NZZ)
Schweizer Kochrezepte
Draussen schneit es Berge, so dass Autos stecken bleiben. Drinnen ist es warm. Wir trinken Tee und essen Birwegge, der unsere Mutter gemacht hat. Das etwas was zur kalten Jahreszeit gehört und davon lebt, dass der Birnenteig nicht zu trocken ist. Der wird dann wie eine Roulade in einen Hefeteig gerollt. Das ganze Rezept es hier. Fälschlicherweise steht da noch etwas von Birnenbrot, bei uns ist das aber nur dieses hier: ein Hefeteig mit Birnen vermischt umhüllt von einem normalen Hefeteig. Gut ist aber beides!
Barcode mit dem Handy lesen und verarbeiten. Neue Möglichkeiten öffnen sich!
semacode

Samstag, Februar 26, 2005

Browser Statistik
Zwei Drittel der Leute surfen mit Internet Explorer 6 und ein Fünftel mit Firefox.
Google Zeitgeist
umfasst nue mehr Länder, die Schweiz ist aber immer noch nicht separat aufgeführt und das ganze ist immer nur vom letzten Monat verfügbar, was in Internetzeiten schon eine halbe Ewigkeit ist. Im Januar dürfte "Tsunami" der absolute Renner gewesen sein. (via Alain)
hugin - Panorama Tools
Ein neues Panoramatool zum ausprobieren und das erst noch gratis. Sieht vielversprechend aus.
Ausserdem:
Das mit dem CHIP-Download ist auch so eine Mogelpackung: da gibt es den Highspeed Download (7 Tage für 0.50 cent) oder dann den künstlich verlangsamten 7-Minuten-Lowspeed Download. Da suche ich mir eine bessere Quelle, die gratis ist.
Ausserdem 2:
Die Installation ist nicht ganz einfach.
Grütli - the club
hat einen neuen Internetauftritt. In diesem Bluesclub in der äussersten Ecke der Schweiz spielen jeweils an einem Sonntag Abend eine Auswahl der besten Bluesband der Welt. Leider etwas abgelegen aber von St. Gallen aus gut erreichbar.

Freitag, Februar 25, 2005

Es gibt Leute, die sammeln
(btw: in "My Train Collection ..." gibt es zwei Schweizerloks.)
Kommentare
Auf Anregung von doc-rollinger habe ich wenigstens mal bei den Kommentaren repariert, dass die Gesamtmenge auf der Hauptseite sichtbar ist.
Auch eine Möglichkeit, die Küchenmesser aufzubewahren by Viceversa
Handwerk in luftiger Höhe:
Einbau einer Klimaanlage
(via rollinger)

Dienstag, Februar 22, 2005

Sonntag, Februar 20, 2005

Diese kleinen netten Häuschen ...

sind Bunker aus dem 2. Weltkrieg. Sie gehörten zur Festungsgürtel Kreuzlingen
und trugen die Objektnummern A5632 und A5633.
Indien
Im Süden kocht ein ganzes Dorf mit Sonnenenergie, das ist eine sinnvolle Bekämpfung der Luftverschmutzung über Indien. Die Solarkocher kommen aus Österreich.
Flächenverbrauch
Jede Sekunde werden in der Schweiz ein Quadratmeter Landschaft zu betoniert.
Google Algorithmus
Google feilt bekanntlich immer an seiner Software rum. Neue Eigenschaften sind:
  • TrustRank
    Seiten, welche eingehende Links von besonders vertrauenswürdigen Seiten haben, werden höher bewertet. Die Vertrauenswürdigkeit wird von einem Set handverlesener Seiten von staatlichen Organisationen an die verlinkten Seiten verteilt. (Gerals Steffens)

  • Sandbox
    Neue Seiten erhalten während den ersten zwei Wochen ein besseres Ranking, bevor sie in die freie Wildbahn entlassen werden. (webpronews)
Google Toolbar 3
ist in Betaversion erhältlich. Neu daran ist die automatische Adresssuche: erscheint auf einer Webseite eine Adresse in der USA, kann mit einem Click auf Autolink die dazugehörige Karte (von Google) aufgerufen werden. Ein Beispiel: Google findet mit Autolink die Karte mit der Adresse vom Milford Plaza in New York.
In Mainz müssen die Kanaldeckel angeschweisst werden, damit Bush beim Besuch vom 23. Feb nicht in eine Sicherheitsloch fällt. FAZ
Microsoft hilft
Im Fall die Eltern nicht wissen weshalb ihre Kinder im Internet "w4r3z" suchen, hilft Bill Gates hier.

Samstag, Februar 19, 2005

Spaceshuttel
soll wieder fliegen und zwar am 15. Mai. (standard)
aus meiner Erinnerungskiste:
Betonwüste trifft auf Wasserwüste

Dieses Bild stammt von einer Florida Reise im Juni 2001. Auf dem Weg zurück nach New York bin ich die Strasse #13 hochgefahren. Diese führt von Norfolk mittels Brücken und Tunnels quer durch die Chesapeak Bay zur Ostküste Virginas. Das Bauwerk ist ca. dreissig Kilometer lang. Unterwegs gibt es auch ein Restaurant und ein Parkplatz, von wo aus dieses Bild entstanden ist.
(Chesapeake Bay Bridge-Tunnel)
Ich habe nun auch so ein Flickr:
Flickr: Photos by PeetThePhotographer
(Ja, da hat es nur wieder Züge ...)

Freitag, Februar 18, 2005

Ich habe nun auch so eine Flickr Seite.

Mittwoch, Februar 16, 2005

Ich habe meinen Flickr!
IE7 (Betaversion) soll im Sommer auftauchen
IEBlog
Winter
ist immer noch da: heute fast zehn Zentimeter Neuschnee vor der Türe und auf dem Auto.

Dienstag, Februar 15, 2005

Schon etwas älter:
Procter & Gamble kauft Gillette
Die Zeit schreibt über Markenartikel in Supermärkten und den Lichtblick, dass die Geiz-ist-Geil-Welle vielleicht doch endlich ein Ende hat.
Die Vornamenmenge der Amerikaner
enthält überdurchschnittlich viele Maries, Robs, Williams, Johns, James etc.
Peter hat es in den 50er-Jahren gerade mal auf Platz 39 geschafft und ist seither auf Popularitätssinkflug. Das habe ich alles vom NameVoyager.


Patrices Weblog
hat mich auf die Blogroll gesetzt. Danke! Du bist übrigens der erste kaywa-Blogger, der das geschafft hat.
Züge hören
Auf dieser Seite gibt es den Sound der Züge. Unter "bruitage TGV 2" versteckt sich der Lärm eines TGV bei Vorbeifahrt.
Wer einen Dell Computer hat und sich wundert, weshalb sich der system32-Ordner beim Systemstart automatisch öffnet, der sollte mal bei Dell den Patch runterladen. Er heisst R75304.EXE und dient offenbar dazu das Begrüssungs-Fenster der Audigy 2 Sound Karte richtig zu öffnen.
New York
In der U-Bahn soll das Fotographieren verboten werden. Ja, liebe Amis, ihr habt wieder einmal eure Terrorpanik. Dabei gibt es doch soviel spannendes hier zu sehen.

Seht euch auch die restlichen Bilder vom Tangentialismus an oder die Seiten von Gina Trapani, das ist das New York, wie ich es kenne: schrill und schräg, aber doch wieder fürchterlich normal.
Mein Schreibtisch

Montag, Februar 14, 2005

Z Basel isch Morgestraich
mit em Motto "Näbe de Schiine" was sich auf das hier bezieht.
The Gates
Christo's Textilkunst hat den Centralpark in New York erwischt. Das Material dafür kommt aus der Schweiz.

Sonntag, Februar 13, 2005

Was man so alles macht wenn man Krank ist:
The Answers
.. da ist auch der Stock von doc-rollinger drin!
übrigens:
Blogger Treffen in Basel am 19. März nicht vergessen! Einladung
Was die bei den pappnasen gemacht haben machten sie bei uns auch. -->
(und es ist sogar noch da !)
Italian Reality Show --- (via pappnase)
Wolkenkratzer Torre Windsor brennt
Etwa um Mitternacht beginnt ein Wolkenkratzer mitten in Madrid zu brennen. Kölnische Rundschau. Bei strucutrae würde es sicher eine gute Beschreibung geben, aber die ist zur Zeit nicht erreichbar. Wahrscheinlich hat der Server ab all den Anfragen schlapp gemacht. Die sehr schöne Seite Rasacielos en Madrid kann da aushelfen.
E-Mail-Spam
Kommt E-Mailspam von den auf Webseiten veröffentlichten Adressen? Ja, aber höchstens Teilweise. Eine gute Beschreibung des Spammechanismus gibt es bei xwolf. Den grössten Teil kommt wahrscheinlich von den Domainregistrationen und den Viren.
Chevrolet Suburban - reloaded
Ich habe meinem vergangenen Suburban nochmals ein paar Bilder im Netz gespendet. Die Seiten sind mit der Webexport Funktion von Picasa2 entstanden. Es war aber noch Einiges an Handarbeit nötig.

Samstag, Februar 12, 2005

Chevrolet Suburban
Ha, ich kann mal wieder die alten Zeiten aufleben lassen. Auf dieser Seite gibt es alte Autokataloge von Chevy, GMC, Blazer, Jimmy, Suburban etc. Für mich der interessanteste ist der hier vom 1985 Chevrolet Suburban. So ein Ding war immerhin einmal in meinem Besitz. Es hatte 7.4 Liter Hubraum und den liess sich durch nichts ersetzten. Ja ich weiss, das Teil ist natürlich nicht besonders Umweltfreundlich aber einmal wollte ich mir auch so ein Ding gönnen. Eine Füllung für den 160 Liter Tank kostete auch nicht viel mehr als bei uns einmal voll tanken. (mehr Bilder)
Pretec DigiBank 7in1
Ich freute mich auf dieses Gerät, bin aber nun enttäuscht, da ich es nicht zum Laufen gebracht habe:

Ich habe das Gerät bei www.arp.com gekauft und ich bin davon enttäuscht:

Das Gerät wird mit einer dürftigen englischen Bedienungsanleitung geliefert, die mit einem deutschen Beiblatt mit ergänzt ist. Deutet schon darauf hin, dass die meisten Nutzer mit dem Gerät nicht klar kommen.

Das ganze soll angelbich nur mit FAT oder FAT32 funktionieren. Ich habe versucht die Festplatte auf alle Arten zu formatieren, aber das Gerät kopiert keine CF Karten.

Schade, aber unter diesen Bedingungen geht das Gerät an den Hersteller zurück.

Update 5. März 2005:
ARP hat das Gerät zurückgenommen. Offenbar war beim meinigen der Knopf für das Kopieren defekt. Ich habe nun wieder eine DigiBank erhalten und die funktioniert.

Freitag, Februar 11, 2005

Löcheriger Symantec-Käse:
Sicherheitslücke in zahlreichen Symantec-Produkten (Golem.de)
Ist bei mir ohnehin nicht im Einsatz.
Die Googelisierung von Wikipedia ist im Anrollen (Neowin.net)

Donnerstag, Februar 10, 2005

Google Maps
Google legt zu: neu gibt es Google Maps
Google schmeisst raus: den Blogger Jens mit dem Blog ninetyninezeros (N24)
Google startet Gmail: zumindest nach Gerüchten (winfuture)
Google wächst zu langsam: nach dem Geschmack der Wall Street (standart.at)

Mittwoch, Februar 09, 2005

Highlights vom IBM Security Report
6 Prozent der E-Mails sind mit Viren verseucht
75 Prozent des E-Mail-Verkehrs ist Spam.
Pishing wird weiter zunehmen.
Schon bald dürften auch Autos von Viren befallen sein.
Ein durchschnittlicher Neuwagen hat 20 Microprozessor mit 60 MByte Software.
VoIP-Netzwerke werden auch angegriffen.
(Reuters)
Rabadan
Gestern noch ein bisschen an der Fasnacht in Bellinzona gewesen. Irgendwie muss man mit dem aufgewachsen sein damit man das geniessen kann. Ich kann der lauten Musik und dem Gedränge nicht viel abgewinnen. Ausserdem sollte man in Bellinzona auch noch 20 CHF Eintritt für die Fasnachtszone in der Innenstadt bezahlen, was schlicht weg unverschämt ist. Wir haben's denn auch nicht getan und sind doch drin gewesen.

gaspart war übrigens so nett und hat ein paar Fotos gemacht.

Montag, Februar 07, 2005

Picasa 2
Dieser Google-Imageorganizer ist bei mir nun auf zwei Rechner im Probebetrieb.

Sonntag, Februar 06, 2005

Nun gibt es zu dem hier ein Bericht mit Fotos: Jurawanderung 2004

Samstag, Februar 05, 2005

Anmeldung fehlgeschlagen. Dem Benutzer wurde der angeforderte Anmeldetyp auf diesem Computer nicht erteilt.
Netzwerkverbindungen zwischen widerspenstigen Windows 2000 & XP Rechnern:
  • Gastkonto aktivieren
  • Netzwerkzugang erlauben (siehe auch hier)
  • feste Netzwerkadressen sind keine Bedingung
Kategorie "Geploder aus Bern"
Jean-Daniel Gerber meint dass die Schweiz bis 2028 verarmt wenn nicht sofort Wirtschaftsreformen durchgeführt werden. Seine vorgeschlagene Lösung heisst "Wachstum forcieren". Das kann's ja wohl kaum sein oder hat jemand schon Bäume in den Himmel wachsen gesehen. Ausserdem nervt der Diskusionsstil dieses Mannes, welcher nur von zwei Radiomacher zusammen eingedämmt werden kann.
(St Galler Tagblatt und samstagsrundschau)
Palm - O - Mania
Billiges GPS gesucht ?
Vielleicht ist ein Palmtop Palm Zire 31 mit ViaMichelin GPS Navigation Pack die Lösung. Für 400 CHF bei ARP erhältlich.
Palm in der Schule ?
Im Amiland erhalten bereits 4. Klässler ein Palm 72. (nexave)
Nicht nur bei Parksündern wird schludrig gearbeitet, nein auch bei der Verfolgung von ilegalen Musiktauschbörsen-Nutzern:
RIAA verklagt verstorbene 83-jährige !
SBB Parkplatzbewirtschaftung und MS Treuhand AG Hegnau
Dieses Thema hat eine Fortsetzung gekriegt:

Letzte Woche erhält meine Schwester eine Mahnung der MS Treuhand AG. Sie hätte ihren silbernen Nissan in Zürich an der Zollstrasse parkeirt und die Busse unter dem Scheibenwischer nicht bezahlt. Der Clou an der Sache ist nur, dass niemand in unserer Familie ein silbernes Auto hat, niemand Nissan fährt, niemand je in Zürich an der Zollstrasse parkiert hat. Liebe MS Treuhand, wir senden euch diesmal die Mahnung zurück. Ich bitte euch den beiliegenden Einzahlungsschein über CHF 20.- für uns entstandene Umtriebe zu bezahlen !

Liebe Treuhandfirmen, gibt es in eurer Branche auch ein Qualitätslabel für die Dienstleistung "Parkplatzbewirtschaftung". Haben Eure Bussenzettelverteiler den Kurs "Korrektes Aufschreiben von auf Autokennzeichen dargestellten Zahlen- und Buchstabenkombinationen" besucht ?

Liebe SBB, die Parkplatzbewirtschaftung könnte von besserer Qualität sein. Ich schlage euch einen Wechsel des Dienstleisters vor.

Die restlichen Parkbussenstories sind hier:

SBB Parkbussen

aus meinem Gästebuch:

Beitrag zu SBB-Parkbussen
Dem Beitrag vom 23.10.04 kann ich nur zustimmen. Ich habe eine Mahnung der Firma MS Treuhand von Hegnau erhalten. Gemäss dem Schreiben soll ich in Thun am Bahnhof an einem Wochentag über Mittag parkiert haben und unter dem Scheibenwischer hätte sich ein Einzahlungsschein befinden sollen. Zum Angegebenen Zeitpunkt war ich in Bern an meinem Arbeitsplatz und das Auto in meiner Garage. Nach mehreren Telefonaten ins Leere (das Bändli vertröstet einem) konnte ich mein Anliegen der netten Person am anderen Ende der Leitung doch noch schildern. Nachdem die Referenznummer der Busse kontrolliert wurde, stellte sich heraus, dass die Busse erst 3 Tage später ausgestellt wurde als auf der Mahnung vermerkt. Doch auch an diesem Tag ist es unmöglich, dass mein Auto am Bahnhof war... und auch wieder kein Einzahlungsschein unter dem Scheibenwischer. Wird man da etwa verschaukelt? Denn
ich kann für beide Daten belegen, dass ich nicht dort war! Ist nicht gerade vertrauenswürdig. Zudem bin ich auch der Meinung, dass an einem Bahnhof für Bahnkunden (Kurzparking) keine Gebühren erhoben werden sollten.

Gruss aus Bern

Martin Gusset

**
Neuerdings stehen auch in Trubschachen Parkuhren (paranoid)

Mittwoch, Februar 02, 2005

Wenn ein Jann-Car auf einer Venedig-Reise ausbrennt ist das unangenehm. Dabei behaupten doch die Car-Unternehmer immer, dass sie die sichersten Reiseveranstalter seihen.
(Blick)
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.