Dienstag, Februar 15, 2005

Die Vornamenmenge der Amerikaner
enthält überdurchschnittlich viele Maries, Robs, Williams, Johns, James etc.
Peter hat es in den 50er-Jahren gerade mal auf Platz 39 geschafft und ist seither auf Popularitätssinkflug. Das habe ich alles vom NameVoyager.


Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.