Samstag, Januar 24, 2015

Avalon Block Fire in Edgewater NJ

Nur zehn Kilometer nördlich von Hoboken, meinem ehemaligen Wohnort in den USA (oder eine Autominute nördlich meines geliebten Outback Steakhouses) brannten am 21. Januar die Avalon Apartment Blocks nieder. 240 der 480 Wohnungen in der Überbauung in Holz wurden ein Opfer der Flammen, mehr als tausen Leute obdachlos.

Der Brand wurde um 16:00 ausgelöst bei Unterhaltsarbeiten an Leitungen in einer Wand im ersten Stock, wo offenbar mit einem Gasbrenner gearbeitet wurde. Er konnte erst nach sieben Stunden unter Kontrolle gebracht werden. Glücklicherweise waren bei Brandausbruch die meisten Bewohner noch auf Arbeit, so dass nur zwei Bewohner und zwei Feuerwehrleute leicht verletzt wurden.

Da die meisten Bewohner nicht gegen Feuer versichert sind und auch kein Erspartes haben wurde die in Amerika übliche Sammlung für die Betroffenen organisiert. Sie brachte innert weniger Stunden 40'000 $ in bar und viele Sachspenden zusammen. In den Avalon Apartment Blocks kam es bereits während der Bauzeit zu einem grösseren Feuer, als das Gebäude noch leer stand.

Bericht aus der New York Times.


 
Video des Feuers

Avalon Apartment Blocks zu besseren Zeiten:

Was nach dem Brand davon übrig blieb:




Sachspenden für Betroffene

Dienstag, Dezember 23, 2014

Joe Cocker

Nach Judo Jürgens auch noch:

Joe Cocker, der grösste Rocks & Soul Sänger aus UK ist mit 70 gestorben. RIP
Die Welt über Joe Cocker: Er war der Großvater der Luftgitarre

Eine Auswahl seiner besten Stücke:



With A Little Help From My Friends 
Joe Cocker trug diesen Song von Ringo Starr am Woddstock-Festival vor und schaffte damit den Durchbruch.
Woodstock redmond cocker01
Joe Cocker am Woodstock-Festival 





Montag, Dezember 22, 2014

Die Nutzung der Wasserkraft an den Niagarafällen

Die Naigarafälle sind bekannt als Touristenattraktion, aber wie steht es mit deren Nutzung zur Stromerzeugung? Hier ein bisschen Geschichte zu diesem Thema:

Niagara heißt in der Sprache der Indianer Donnerndes Wasser. Dementsprechend gewaltig sind die Wassermassen. Die Bändigung des Wassers begann zuerst zaghaft, denn die Technik zur Ausnutzung von grossen Fallhöhen war noch nicht vorhanden.

Die ersten Mühlen bei den Wasserfällen entstanden Anfangs des 18. Jahrhunderts. Sie waren nicht von dauerhaften Bestand und wurden oft wieder abgebaut, wenn wenn die Arbeit erledigt war. So wurde zum Beispiel eine Mühle errichtet zum Sägen des Holzes für das Fort Niagara. Diese Mühlen nutzten nicht die Fallhöhe der Wasserfälle, sondern nur den Höhenunterschied bei den Stromschnellen vor den American Falls.

1805 ersteigerten die Gebrüder Porter die American Falls an einer öffentlichen Auktion vom Bundesstaat New York. Dazu gehörten auch die Wasserrechte an den östlichen Stromschnellen vor dem Wasserfall. Sie gründeten die Niagara Falls Hydraulic Power & Manufacturing Company, welche 1853 mit dem Bau eines Fabrikkanals begann, der mehrere Mühlen am nördlichen Rand der Niagara-Schlucht mit Wasser versorgen sollte. Das Projekt litt an fehlender Finanzierung so dass der Kanal erst 1861 fertig gestellt werden konnte, das Wasser aber vorerst nutzlos in die Tiefe stürzte.

Plan von Niagara Falls aus em Jahre 1854. 
Mühlkanal 1857 mit Nutzlos in die Tiefe fallendem Wasser.

Erst 1875 begann die Nutzung des Mühlkanals mit der Getreidemühle von Charles B. Gaskill.


Adams Power Station
Erstes Grosskraftwerk der Welt für die Produktion von Wechslestrom. Blick in die Maschinenhalle mit den zehn 5000-PS-Generatoren mit Aussenläufer. Die Turbinen der Anlage wurden nach Zeichnungen der Genfer Firma Faesch und Piccard in Amerika gebaut, weil damals schon Schutzzölle verhinderten, dass solche Maschinen aus der Schweiz importiert werden konnten. Lediglich die Regler für die ersten drei Turbinen wurden in der Schweiz hergestellt.



Quellen:

Udo Jürgens

Der grösste Sänger deutscher Zunge ist gestern mit 80 Jahre gestorben. RIP

Seine grössten Lieder:
 
Griechischer Wein (1974)

 
Mit 66 Jahre (1977)

 
Aber bitte mit Sahne (1976)

 Mein persönlicher Favorit:
 
Ein ehrenwertes Haus (1974)

Mittwoch, Oktober 22, 2014

Verkehrsstau und Wintereinbruch

Ich habe hier schon mehr als ein halbes Jahr nichts mehr geschrieben - eigentlich Schade, macht es doch vor allem Spass in den alten Beiträgen zu wühlen um zu sehen, wie man damals die Welt empfunden hat. Die Highlights dieser Tage:

  • ein Transportführer aus Eglisau schafft es mit ausgekippten Soyabohnen im Gubristtunnel ein riesen Chaos im Morgenverkehr am Momntag anzurichten. Der Stau reichte bis zur Schwenkelbergkreuzung in Dielsdorf. Grund war wahrscheinlich ein technischer Defekt, der dafür sorgte, dass sich plötzlich während der Fahrt die Brücke hob. Von den 15 t gingen zwar nur 300 kg verloren, aber das genügte um eine richtig gute Schleifbahn im Tunnel anzurichten.
  • Wintereinbruch: der erste Herbststurm dieser Saison. Hohe Windgeschwindigkeiten und Temperaturen von 1 °C auf dem Lägern.

Freitag, März 07, 2014

Das Internet zwingt Getty Images in die Knie

Jahrelang konnten die Bilder der Getty-Bildagentur nur gegen Bezahlung verwendet werden. Damit das nicht umgangen werden konnte, waren die Bilder mit einem Wasserzeichen versehen. Irgendwie hat man rausgefunden, dass die Bilder doch immer wieder verwendet werden ohne zu bezahlen indem sie einfach von Websites, die für die Bilder bezahlt haben, geklaut wurden. Neu können die Bilder verwendet werden, ohne zu bezahlen, indem sie mit der offiziellen Imbed-Funktion eingefügt werden. Das sieht dann so aus:



Ich habe am Anfang nicht gemerkt, wo man den Code zum Einbetten der Bilder findet und wie man nach den entsprechenden Bildern sucht.

Der Link zum Code fürs Einbetten versteckt sich unter diesem Zeichen:  </>. Es wird erst sichtbar wenn man mit der Maus über das Bild fährt. Dieser Link führt zu der Suche nach Bildern, die freigegeben sind - ungefähr die Hälfte des Bestandes.

Mittwoch, Februar 19, 2014

Google Earth: heute neu entdeckt !

Heute habe ich das erste mal gesehen, dass Google die Landschaft inklusive Häuser in 3D hat. Hier zwei Bilder vom Egghof. Das Datenmaterial ist von 2009.



Sonntag, Februar 09, 2014

Overland Travel Routes !


Original von A Travel Thing


Also von dieser Karte habe ich schon mal drei Reisen gemacht:

  • durch Europa mit dem Auto
    (zählt den das überhaupt, ok am Nordkapp war ich noch nicht, nur in Narvik))
  • Route 66 (habe ich etwa 4 x mal gemacht)
  • Australien (am Rand ist es aus meiner Sicht "langweilig",  quer durch mit 4WD, das macht doppelt Spass. Siehe auch hier
  • die Transsibirische nach Peking inkl Anfahrt von Zürich über Minsk nach Moskau

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.