Sonntag, Oktober 31, 2010

Allure of the Seas

Das zweite Schiff der Oasis Klasse von RCI ist ausgeliefert. Die Allure of the Sea bietet ungefähr 5'600 Feriengästen Platz und gehört somit zu den grössten Kreuzfahrtschiffen der Welt - die Queen Mary 2 ist zwar vielleicht bekannte, aber sie nimmt "nur" 2'500 Passagieren mit.

Das erste Meisterstück hat das frisch abgelieferte Schiff bereits geschafft: die Passage der Grossen Belt Brücke. Das Kunststück konnte nur gelingen bei Ebbe, ruhiger See und bei voller Fahrt mit eingezogenen Schornsteinen. Je schneller ein Schiff unterwegs ist, umso mehr wird es vom vorbei strömenden Wasser zusätzlich in die Tiefe gezogen. Dieser sogenannte Squat-Effekt sorgt dafür, dass das Schiff noch zusätzliche Zentimeter ins Wasser sinkt, so dass gerade noch 30 Zentimeter zwischen dem Schiff und der Brücke übrig geblieben sind. Siehe auch hier.



Das Schiff befindet sich zur Zeit in der Nähe der Insel Texel.

btw: Das Schiff hat einen grossen Innenhof:

Sonntag, Oktober 24, 2010

Flüssiggastanker York gekapert

Priaten haben den Flüssiggastanker York vor der Küste Kenyas gekapert. N24
Hier mal ein Bild des betroffenen Schiffes:

Bombennacht Kassel

Am 22. Oktober jährt sich jeweils der grosse Luftangriff der Engländer auf Kassel, wo 97% der Häuser der Innenstadt zerstört wurden. Aus diesem Anlass ein Bild der Bahnhofstrasse vor der Bombardierung. An stelle der grossen Gebäudes links, steht das Hotel Reiss. Das Bild stammt von den Bombennachst-Seiten der HNA, welche systematisch Fotos vom alten Kassel sammelt.

Samstag, Oktober 23, 2010

Rotschlamm Katastrophe in Ungarn

Hier etwas Hintergrund zu der Rotschlamm Katastrophe in Ungarn:

Rotschlamm ist ein Abfall, der bei der Herstellung von Tonerde entsteht. Das abgebaute Bauxit wird fein gemahlen und mit Natronlauge versetzt, die das Aluminium aus dem Gestein herauslöst. Das was übrig bleibt ist der Rotschlamm - hauptsächlich Eisenoxid, aber auch alle anderen nicht löslichen Verunreinigungen aus dem Erz.

Aus der Lösung selbst wird mittels Kristallisationskeimen das Aluminiumhydroxid ausgefällt, welches in Drehöfen zu Tonerde getrocknet wird, die als Ausgangsprodukt für die Aluminium-Elektrolyse dient.

Mich nimmt wunder, weshalb der Rotschlamm in Ungarn so stark ätzend war. Kann es sein, dass durch einen Produktionsfehler zuviel Natronlauge in das Auffangbecken gelangte und deshalb die Dämme versagten? Eine Frage, die ich wohl kaum beantworten kann.

In Deutschland befindet sich die grösste Rotschlammdeponie im Bützflethermoor in der Nähe der Elbe bei Hamburg. Das Bauxit wird mit Schiffen aus Übersee angeliefert, hauptsächlich aus Afrika, Südamerika und Australien. Die Deponie hat eine Fläche von ca 170 ha - etwa 7 mal grösser als die Deponie in Ungarn.

Frankreich leitet den Rotschlamm in eine 2'000 Meter tiefe Felsspalte im Meer ein, Grossbritannien verklappt Rotschlamm in der Irischen See und Italien in der Adria. Diese Lösungen gefährden die Umwelt, auf jeden Fall wurde dem Betreiber der Deponie in Deutschland dieses Verfahren untersagt.

Rotschlammdeponie von AOS
im Bützflethermoor


In Kanada befindet sich eine grosse Rotschlammdeponie  in der Nähe von Arvida bei
 Quebec. Sie befindet sich sehr nahe bei Wohngebieten. "Arvida" ist ein Kunstname
für die Arbeitersiedlung des Aluminiumwerkes, das auf Arthur Vining Davis zurückgeht,
einem der Gründer von Alcan. 





Samstag, Oktober 09, 2010

Lisco Gloria Alptraum

Auf dem Fährschiff Lisco Gloria der litauischen Reederei hat sich am frühen Samstagmorgen eine Explosion auf dem Oberdeck ereignet. Das Schiff steht in Flammen, aber alle Passagier konnten gerettet werden.

Die Lisco Gloria zu besseren Zeiten:

Die Fähre fährt auf der Verbindung Kiel - Kleipeda. Neben Passagier wird die Fähre vor allem auch von LKWs benutzt. Aus meiner Sicht ist nicht auszuschließen, dass die Explosion von einem LKW ausgegangen ist, der auf dem Oberdeck geladen war. Technische Mängel bleiben bei Lastwagen oft ungeahndet, da die Aufsichtsbehörden im Vergleich zu anderen Transportmitteln ihrer Aufgabe nur sehr beschränkt nachkommen. Weil weniger Investitionen in die Fahrzeuge nötig sind, können die Transporte auf der Strasse kostengünstig durchgeführt werden.


Die Brandbekämpfung beschränkt sich zur Zeit auf die Kühlung der Seitenwände, was verhindert, dass die Struktur der Fähre versagt. Es kann nicht mehr weiteres Löschwasser in das Schiff gepumpt werden, weil es sonst kentern könnte. Es gelang der Havariemannschaft die Anker der Fähre fallen zu lassen.

Route der Lisco Gloria:

Die Fähre trieb nach der Havarie ab und befindet sich nun vor dem dänischen Langeland.





Update 23. Oktober
Die ausgebrannte Lisco Gloria wurde am Donnerstag nach Odense geschleppt worden. Es brennt immer noch auf dem Schiff. Auf dem Schiff befanden sich ca. 1'000 Tonnen Schweinefleisch, dessen Fett durch den Brand heraus geschmolzen wurde und die Ostseestrände verschmutzt.
Die ausgebrannte Lisco Gloria im Hafen von Odense, Dänemark.
Update 25. Oktober
Die Branduntersuchung hat begonnen, die ersten ausgebrannten Autowracks stehen auf dem Kai.


Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.