Dienstag, März 29, 2011

Reise durch Amerika (5)

Nach dem Aufstehen erst mal bis nach Osage Beach gefahren um einen Starbucks zu suchen, damit ich eine Telefonkonferenz abhalten konnte. Danach ging es zur kleinen Erkundung des Lake of the Ozarks. Dieser Stausee wird manchmal auch als Küste des Mittleren Westens bezeichnet. Seine lange und verästelte Form bietet beinahe zweitausend Kilometer Küstenlinie, obwohl der See nur etwas die Fläche des Langensees aufweist. Das Gebiet ist besonders bei Freizeitkapitänen beliebt, das sich in weitem Umkreis kein ähnlich großes Gewässer befindet.

Lake of the Ozarks
Es ist sicher schöner am Lake of the Ozarks wenn das Wetter weniger trübe ist.

Osage Hydroelectric Plant
Barnell Dam, welcher den Lake of the Ozarks aufstaut. 
Darin integriert ist die Osage Hydroelectric Plant mit einer Leistung von 208 MW.



Osage Hydroelectric Plant
Diese Francis Turbine war von 1931 bis 2001 in Betrieb. Ihre Leistung betrug 24.6 MW 


In Springfield MO treffe ich auf die Route 66 und beginne nach Westen zu fahren. Es dauert nicht lange bis die ersten Route 66 Sehenswürdigkeiten auftauchen. Übernachtet habe ich in Joplin MO im Budget Inn - ein heruntergekommenes Motel, das von Indern geführt wurde.

Route 66
Route 66 bei Plano MO. 


Phillips 66
Wieder hergerichtete Tankstelle bei Spencer MO. Dieser Ort war 2007 noch eine zugenagelte Ruine. 

The Missouri Kid
"The Crap Duster" ist eine Skulpur aus einem alten Mistzetter und andere Teilen von 
Landmaschinen und steht bei einer Conoco Tankstelle auf der Westseite von Carthage MO.

66 Drive-In
Das unter Heimatschutz stehende 66 Drive-In Theater bei Carthage MO.


... und die Eisenbahn ist auch noch da:
UP 7092 + SP 192
Zwei GE AC4400CW mit einem leeren Kohlenzug bei Carthage MO.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.