Sonntag, März 06, 2011

Autoindustrie: Nach der Krise neu verteilt

Passend zum Autosalon in Genf ein Thema, das zum Denken anregen soll:

Letztes Jahr wurden wahrscheinlich weltweit 57 Mio Neuwagen verkauft. Jedes Jahr sind es ungefähr 5% mehr, darauf hatte auch die Wirtschaftskrise nicht wirklich einen Einfluss - einzig 2009 ging die Produktion weltweit 2% zurück, was aber schon letztes Jahr wieder aufgeholt wurde:


Während der Absatz in Nordamerika und in Westeuropa leicht abnimmt, ist der Hunger nach Autos in China ungebremst. Die Zunahme beträgt in den letzten drei Jahren durchschnittlich 30% !





Vor der Wirtschaftskrise wurden die meisten Autos in den USA und in Westeuropa verkauft
(Zahlen 2000 - 2007):

 

Nach der Krise verlagerten sich die Verkäufe nach China, Indien und Brasilien
(geschätzte Zahlen für 2010):



Quelle: Scotia Bank Group

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.