Montag, März 28, 2011

Reise durch Amerika (4)

Ich habe Übernachtet in Olney, Illinois. Die Stadt ist bekannt für seine Albino-Eichhörnchen Kolonie. Es soll etwa zweihundert Tiere geben. Dem Hinweis im Internet folgend versuchte ich mich am Morgen im Stadtpark beim Eichhörnchen-Fotographieren, was mir gar nicht schlecht gelang:

Olney IL - Home of the white squirrels

Am 28. März pünktlich um 12:00 überquerte ich den Mississippi bei St. Louis, wo ich auch noch den obligaten Stop beim Gateway Arch einlegte. Die Hälfte des goldenen M erinnert an den Ausgangspunkt der Lewis-und-Clark-Expedition, welche nach dem Zukauf von Louisiana das neu dazugekommene Gebiet erkunden sollte und einen Weg an den Pazifik suchen sollte. Die Amerikaner kauften Louisiana von den Franzosen ab, wo Napoleon das Geld für den Krieg in Europa gut gebrauchen konnte. Durch den Kauf von Louisiana verdoppelte sich das Gebiet der ehemaligen USA.

Gateway Arch

Gateway Arch


Unterhalb des Gateway Arches befindet sich das Museum of Westward Expansion,
wo die Eroberung des Westens dargestellt wird.

Gateway Arch

Lewis-und-Clark-Expedition
Im Museum ist diese Karte zu sehen. Louisiana ist dunkler dargestellt, die Route der 
Lewis-und-Clark-Expedition ist Rot dargestellt.

Nach dem Mittagessen geht die Fahrt weiter in Richtung Jefferson City, Missouri. Ein Abstecher bringt mich nach Swiss MO, wo sich eine Wursterei und Räucherie für Schweinefleisch befindet. 

Swiss Meat & Suasage Co.


Auf der Fahrt nach Jefferson City wird mir bewusst, dass ich eigentlich zu schnell unterwegs bin. Ich wollte ja eigentlich erst am Wochenende in Pueblo CO sein und nicht schon in der Mitte der Woche. Ich beschliesse deshalb einen Umweg zu machen und weiter südlich zu fahren. Übernachtet wird im Eldon Inn in der Nähe des Lake of the Ozarks.

Eldon Inn

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.