Samstag, Mai 01, 2010

W Hotel Hoboken NJ


Das Hotel ist zwar nicht mehr meine Heimat seitdem ich in meine Wohnung umgezogen bin, aber vielleicht sollte ich doch ein paar Zeilen über das höchste Gebäude von Hoboken NJ sagen, nachdem das Hotel alle möglichen Preise bereits im ersten Jahr nach seiner Eröffnung abgeholt hat. NJ.com
Das Hotel ist ideal gelegen um Manhatten zu besuchen. Die Path Station Hoboken ist ganz nahe und man ist schnell sowohl in der Nähe des Times Squares wie Downtown beim ehemaligen World Trade Center.
Zusätzlich geniesst man vom Hotel einen tollen Blick auf die Skyline Manhattans - entweder uptown mit dem Empire State Building oder dann downtown auf die Stelle, wo die Twin Towers Standen. Die Zimmer sind OK, das Internet ist erstaunlicherweise nicht gratis.
So, dass waren die positiven Seiten. Auf den negativen Seiten muss ich das violette Licht und die stetig ausgeschüttete Parfümwolke in der Lobby erwähnen. Ging mir echt auf die Nerven, arme Angestellte, die hier arbeiten müssen.
Abends,besonders an den Wochenenden, tanzt der Bär. Die Hotelbar und ein angrenzender Nachtclub sind zum Bersten voll. Roompartys sind auch inn: jemand mietet ein Zimmer für eine Nacht und macht darin die eigene Party. Wenn das neben meinem Zimmer ist, kann das aber Zoff geben: ich hatte um 2 Uhr und um 4 Uhr die Security angerufen wegen Nachtruhestörung, beim zweiten Mal flog die Party raus - am nächsten Tag wurde mir die Suite angeboten ... dumm, das ich an diesem tag ohnehin ausziehen wollte.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.