Mittwoch, Juli 23, 2008

Orange iPhone

Wer bei Orange ein iPhone kaufen will und ein Stammkunde ist, hat offenbar ein Problem. Wie bei vielen Dienstleistern wird der Stammkunde nämlich nicht umworben, sondern nur die Neukunden. Deshalb wartet Andreas Hobi von schweizweit.net schon seit ein paar Tagen vergeblich auf sein iPhone, obwohl er es schon vor dem Verkaufsstart über das Internetportal von Orange bestellt hat.

So kann es einem ergehen, wenn man sich auf die Dienstleistungen der französischen Telekom einlässt. Ich bin immer noch Swisscomkunde. Ist zwar nicht aufregend, aber bewährt.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Also ich (ebenfalls Stammkunde) habs am Montag bei Orange bestellt und gestern erhalten.

Ich habe noch keine negativen Seiten an Orange erlebt bisher.

Bei Swisscom allerdings wollen die doch 100.- von mir. Für eine Änderung der Natelnummer. Das kostet bei Orange nichts, wie fast alles was man vom Service möchte. Das war der Grund warum ich damals wechselte.
Ich finde allgemein was den "Customer Service" angeht ist Orange meilenweit voraus. Die Leute im Callcenter versuchen alles um dir zu Helfen.
Aber jedem das seine, seine Erfahrungen muss jeder selber machen.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.