Sonntag, März 09, 2008

Spanien: Wahlen

Heute sind hier Wahlen gewesen. Ich habe nicht viel davon gemerkt, obwohl dieses Jahr die Wahlbeteiligung noch höher als vor vier Jahren gelegen haben soll. Klarer Sieger wird die sozialistische Partei PSOE mit Zapatero sein. Der Herausforderer Rajoy von der Partido Popular (Volkspartei, populistisch, irgendwie ähnlich wie SVP) dürfte keine Chance habe. Die Linke Union dürfte nur unter "ferner liefen" auftauchen.

Hier noch mein Fotobeitrag zum Thema Wahlen in Spanien:
Partido Popular
Ein Sprecher der Partido Poplular bei der
Puerta de Alcalà. Die klaren Ideen sind auch
in Spanien stark populistisch. Die Aussagen konzentrieren
sich darauf, was die Regierungspartei falsch macht
und auf "Ausländer raus", bringen aber keine konkrete
Lösungen.

Update 23:30
Der grösste Teil der Stimmen ist ausgezählt. Die Wahl wurde von der PSOE mit Zapatero gewonnen. Die Partido Popular konnte aber auch zulegen - sogar noch etwas mehr als die PSOE. Die Linke Union schaffte es nicht mehr ins Parlament. Neu wird die PSOE 168 Sitze und die PP 154 Sitze haben. In den Strassen ist vereinzelte hupende Autos von PSOE Anhängern auszumachen. Die Wahlen verliefen ruhig - einzig eine ältere Frau ist bei der Stimmabgabe einem Herzinfarkt erlegen. (20 Minuten)

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.