Donnerstag, März 20, 2008

Sihlcity

Heute bin ich das erste Mal im Sihlcity gewesen. Das Einkaufszentrum ist nun seit einem Jahr in Betrieb. (Tagi) Ich bin mit dem 33 Bus von der Hardbrücke hingefahren. Die meisten Besucher kommen mit dem ÖV in das Einkaufszentrum, so dass sich die Leitung schon überlegen muss, wie sie die 800 Parkplätze besser auslasten könnte.

Von der Strasse aus ist es ziemlich unauffällig ...


... obwohl das volumen ziemlich gross ist.

Es wurden sehr viele dunkle Materialien verwendet, so dass der Innenraum fast etwas bedrückend wirkt. Die Architektur wirkt für mich weitaus gewöhnlicher als auf den meisten Fotos, wie zum Beispiel diese hier:


Im Eingangsbereich kommt man direkt auf die Rolltreppen zu, von der Dachkuppel ist nur wenig zu erkennen.



Schwierig wird es die WCs zu finden. Sie sind am tiefsten Punkt der Anlage und nur mit einem Lift aus einer vierer Gruppe zu erreichen:



Schwierig empfand ich auch die Orientierung im Zentrum selbst: Wo ist jetzt der Ausgang in Richtung Westen, wo komme ich zum Pakrhaus ?

Die origininellen beweglichen Sihlcity-Bänkli sind nicht mehr so schön in den Farben. Die Kunstoffoberfläche hat bereits nach einem Jahr eine grössere Menge Russ und Dreck aus der Luft eingesammelt, so dass sie schon einen ziemlich speckigen Eindruck machen. Sie üben aber immer noch eine grosse Faszination auf die Kinder aus.


Fazit: Der Gesamteindruck des Einkaufszentrums ist nicht schlecht, aber es ist nicht der architektonische Brüller, den ich erwartet habe. Vielleicht haben die vielen Fotos und Berichte über Sihlcity die Erwartungen in mir zu hoch gestckt.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.