Sonntag, März 02, 2008

Eine Seilbahn mitten in Madrid!

Während in der Schweiz noch manche an Skifahren denken, macht sich hier in Madrid schon der Frühling breit und die ersten Bäume beginnen zu blühen – Zeit für eine Seilbahnfahrt zum Casa de Campo.

Anders als in der Schweiz führt diese Seilbahn nicht auf einen Berg sondern fährt einfach 2 km quer übers Land in einen Park. Die Ausgangsstation befindet sich nahe der S-Bahn-Station Principio Pio und des Königspalastes, die Endstation liegt auf einem kleinen Hügel. Auf der elfminütigen Fahrt erklärt eine Sprachausgabe die Aussicht. Zuerst macht sie allerdings darauf aufmerksam, dass man ein umweltfreundliches Transportmittel benutze.


Wegweiser zur Seilbahn, leicht vergammelt


Ca. 5 Minunten Anstehen am Eingang.
Der Fahrpreis ist 5 EUR pro Person, Hin- und Zurück.




Bilder der Talstation. Die Anlage System TEA wurdedurch 1969 durch von Roll, Schweiz erstellt.


Unterwegs, die Bahn verfügt über ein Tragseil und ein Zugseil.


Die 6er-Gondeln sind von Sanqui, Getafe unter der
Lizenz von CWA (Carosserie Werke Aarburg) gefertigt.

Die Sicherheitshinweis verlangen, dass die Passagiere
während der Fahrt sitzen bleiben.

Weiter ist es verboten
1) die Kabinen zu Schaukeln
2) Gegenstände hinauszuwerfen
3) zu Rauchen oder Zigarren brennen zu lassen



Zuerst geht es über die Gleise der S-Bahn-Station Principio Pio.
Im Hintergrund der Königspalast.


Dann wird der Mazanares überquert, der Fluss,
dem die Entstehung Madrids zu verdanken ist.
Über lange Strecken war der Fluss vom Autobahnring
M-30 eingerahmt und somit praktisch unzugänglich.
Die Autobahn wurde unter den Boden verbannt und
die Flussufer werden mit einem Park aufgewertet.


An einem Hochhaus vorbei.


Autobahn M-30 mit Einfahrt zum 2007 eröffneten Tunnel.


Fahrt durch den Park. Hier ist gut zu sehen, dass die
Stützen eigentlich für zwei Gondelbahnen ausgelegt
sind. Die zweite Bahn dürfte nie gebaut werden.



Einfahrt in die Endstation im Park Casa de Campo.
Auf dem Dach der Endstation gibt es ein Selbstbedienungs-
restaurant, das wieder Erwarten ein durchaus brauchbares
Mittagessen für 10 EUR ausgegeben hat.


Ausblick vom Dach der Bergstation in Richtung Madrid.

Homepage der Teleferico Madrid
Weitere Fotos der Teleferico Madrid bei skiliftfotos.ch und Flickr
Diskussion zu diesem Bericht www.seilbahnen.tk

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.