Mittwoch, März 19, 2008

Wenn Piranhas in den Wald fahren ...

Ausgerechnet die Eggwaldungen oberhalb Schöfflisdorf schienen am 17. März von der Schweizer Armee auserkoren gewesen zu sein um eine Übung mit Piranha Radpanzerfahrzeugen durchzuführen. Eine ganze Gruppe von Piranhas ist immer wieder über die Waldstrassen gefahren und hat zum Teil beträchtliche Flurschäden hinterlassen. Ausserdem hatte ich den Eindruck, dass sich diese Fahrzeuge nur mit Vollgas fahren lassen und nicht mit den Verhältnissen entsprechenden Geschwindigkeit unterwegs waren.


Die Piranhas 8 x 8 sind ca. 15 t schwere Radschützen-
panzer, die von der MOWAG in der Schweiz hergestellt
werden.


Ungefähr nachts um Zehn verkeilte sich ein Piranha oberhalb von unserem Haus im Strassengraben. Es dauerte mehrere Minuten bis der Fahrzeugführer endlich merkte, dass acht durchdrehende Räder auch nicht weiterhelfen. Erst nach längerem Spulen konnte sich der Lenker dazu durchringen, aufzugeben und den Rückwärtsgang einzulegen. Zurück blieb eine zerstörte Fahrbahn und eine grössere Menge Belag im Strassengraben.


Schaden an der Waldstrasse. Sorry, etwas schlechte
Qualität des Fotos. Ich habe sie bei beinahe absoluter
Dunkelheit aufgenommen und mit Photoshop etwas
aufgearbeitet.

Tags danach kam eine Flurschadenbekämpfungstruppe. Sie schaufelte und klopfte, doch statt den Belag aus dem Strassengraben zu nehmen, schüttete sie den Graben mit dem restlichen auf der Strasse verbliebenen Belag zu ...

Ehrlich gesagt, ich brauche keine Piranha-Übungen in den Eggwaldungen mehr.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.