Donnerstag, Juni 03, 2010

Was hat eine A380 mit einem Kreuzfahrtschiff gemeinsam ?

Beides lässt sich mit der geeigneten Internetanwendung in Echtzeit verfolgen:

Das Bild unten zeigt die A380 der Singapur Airlines auf dem Weg nach Paris in Reiseflughöhe mit Kurs auf Winterthur. Es stammt aus einer neuen Google Earth Anwendung, die vom Tech Winterthur bereitgestellt wird und hier runtergeladen werden kann. Sie zeigt die Bewegungen der meisten Verkehrsflugzeuge rund um den Flughafen Zürich in Echtzeit. Siehe auch den Beitrag in 20 Minuten.



Das zweite Bild zeigt das Japanische Kreuzfahrtschiff Asuka 2 auf dem Weg nach New York. Es stammt von der Seite MarineTraffic.com, wo das Echtzeittracking von Schiffen verfügbar ist.





Vielleicht fragt ihr euch jetzt, weshalb es diese Anwendungen gibt. Ich würde sie mal in der Kategorie Infotainment einfügen. Ich weiss jetzt nämlich, welche Flieger mich zu Hause in der Schweiz aus dem Bett holen: die Edelweiss Air nach Kos Abflug 06:20 und die Air Berlin nach Düsseldorf Abflug 06:40. Zu fest reklamieren darf ich nicht, da ich die Maschine nach Düsseldorf auch schon mehrere Male benutzt habe.

Die Anwendung mit den Schiffen ist für mein zweites Zuhause in New York. Wenn alles richtig läuft findet ihr morgen ein Bild der Asuka 2 in meinem Flick Konto, denn die Kreuzfahrtschiffe auf dem Weg nach Manhattan passieren die manuell betriebene Fotofalle auf meinem Balkon.

Update 3 Juni 2010:
Hier ist das Bild aus der Fotofalle:
Asuka 2

Kommentare:

tin hat gesagt…

Zitat: "Sie zeigt alle Flugbewegungen über der Schweiz in Echtzeit."

Das stimmt so nicht - da werden längst nicht alle Flugbewegungen angezeigt. Es wird nur angezeigt, wenn ein Flugzeug einen speziellen Transponder (Mode-S/ADS-B) an Bord hat. Viele neuere kommerziellen Flugzeuge haben das. Aber die allermeisten privaten und kleinen Maschinen, Bizz-Jets und das Militär sind damit nicht ausgerüstet.

Mit anderen Worten: Der Himmel ist voller, als was man da angezeigt kriegt.

tin hat gesagt…

Noch eine zweite Korrektur. Da stand "über der Schweiz".

Das stimmt so auch nicht. Es gibt nur einen ADS-B Empfänger in Winterthur - und der kann längst nicht alle Signale über der Schweiz empfangen.

Es hätte also heissen müssen: "Sie zeigt einen Teil der Flugbewegungen in der Region von Zürich".

tin hat gesagt…

Ich weiss, ich bin pingelig - aber so "Sie zeigt die Bewegungen der Verkehrsflugzeuge" stimmt es immer noch nicht.

Besser wäre: "Sie zeigt die Bewegung einiger Verkehrsflugzeuge". Wie schon geschrieben, längst noch nicht alle Verkehrsflugzeuge haben einen solchen Transponder.

Rasmus99 hat gesagt…

Danke für den Schiff-Link, habe ich nicht gekannt.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.