Mittwoch, Oktober 29, 2008

Google Streetview in Madrid!

Also nur wegen mir hätte ja Telemadrid nicht unbedingt den Übertragungswagen vor meiner Haustüre parken müssen:


... aber Google Street View ist eine tolle Sache! Ich kann nun Euch die Umgebung hier viel besser beschreiben. Auffalend sind zum Beispiel die vielen Krankenmobiliargeschäfte in meinem Quartier. Die sind sicher hier, damit sich Martin langsam von seiner Zivilidienstkariere lösen kann, wenn er mich in Madrid im November besuchen kommt.
 

Weiter oben auf der Gran Via San Francisco hat das Google Street View einen Polizisten erwischt. Sein Roller ist schon angebissen. Die Rollerpatroullien sind häufig und tauschen immer zu zweit auf, aber der zweite Mann hat wahrscheinlich das Street View Mobil schon verschlungen. tauchen immer zu sind immer zu zweit. Vielleicht ist der vom Google Street View Mobil schon gefressen, den der Roller vom abgebildeten ist ja auch schon ganz angefressen. Motorradkleidung ist bei der spanischen Polizei übrigens keine Plficht.

Hier noch die Bomberos von der nahen Feuerwehrstation. Der Google Algorithmus zum Unkenntlichmachen der Gesichter scheint offensichtlich nicht zu funktionieren, wenn jemand sein Kopf schräg in die Kamera hält. Den Leuten hier dürfte das allerdings egal sein. die Datenschutzphobie ist in Spanien nicht so weit fortgeschritten wie in Deutschland.
 

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.