Sonntag, Juni 22, 2008

Landesplattenberg Engi

Gestern besuchte ich mit einer Gruppe das ehemalige Schieferbergwerk im Landesplattenberg Engi. Im Glarnerland wurde früher an mehreren Orten Schiefer abgebaut. Die Platten wurden für Bedachungen, Tische, Wand- und Schreibtafeln und Fenstersimsen verarbeitet.

Der Landesplattenberg war das älteste Schieferbergwerk im Tal. Es wurde verstaatlicht um die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Der Abbau wurde in den sechziger Jahre eingestellt. Einerseits wurde kein guter Schiefer mehr gefunden, anderseits wären grössere Investitionen für die Arbeitssicherheit nötig geworden. Viele Arbeiter litten an Staublunge. Die Abbauräume hätten mit einer Belüftung versehen werden müssen um den Schieferstaub abzusaugen.

Die Führung durch den Plattenberg erklärt Geschichte und soziales Umfeld des Schieferabbaus. Die Stollen sind mit einer beeindruckenden Beleuchtung versehen.



Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.