Samstag, Februar 18, 2006

Olympische Winterspiele Turin 2006

Nachdem die Schweizer im Wintersport in den letzten Jahren nicht sonderlich glänzten habe ich keine grossen Medaillengewinne erwartet. Trotzdem sind nun aber doch schon einige CDs am langen Band zusammengekommen.

Tanja Frieden, die Gewinnerin des Damen Boardercross, bezeichnete ihre Medaille als Blämpu, was auf Berndeutsch soviel wie Anhänger, Schmuckstück, das an einem Band um den Hals getragen wird heisst.

Bis jetzt hat Deutschland am meisten Medaillen abgeholt, gefolgt vom gedopten Österreich und den USA. (Quelle BBC)

Wenn ich wieder wie bei den Olympischen Spielen in Athen die MPME Rechnung bemühe, sieht das Resultat etwas anders aus:

Medallien pro Mio Einwohner (MPME)
Stand: Montag 20 Feb. 2006

1 Norwegen 3.70
2 Estland 2.25
3 Österreich 1.83
4 Finnland 1.15
5 Schweiz 1.07
6 Schweden 0.78
7 Kroatien 0.67
8 Kanada 0.43
9 Niederlande 0.37
10 Litauen 0.28
11 Deutschland 0.22
12 Tschechien 0.20
13 Slowakei 0.18
14 Südkorea 0.14
15 Bulgarien 0.13
16 Italien 0.12
17 Frankreich 0.10
18 Russland 0.10
19 USA 0.05
20 Australien 0.05
21 Ukraine 0.04
22 UK 0.02
23 China 0.01


Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.