Samstag, März 14, 2009

Dock E

... heisst das seit Dezember 2002 in Betrieb stehende Satellitenterminal des Flughafen Zürich. Nun werden die Skymetrozüge, die das Dock E mit dem Rest des Flughafens verbinden, den gewachsenen Passagierströmen angepasst. Sie werden verlängert und so gestaltet, dass die Passagierströme nach Schengen-Staaten und Nicht-Schengen-Staaten getrennten geführt werden können. Die neuen Züge sollen im Sommer 2009 den Betrieb aufnehmen. (tagblatt)

Die Flughafenmetro, welche technisch eine auf Luftkissen fahrende Seilbahn ist, taucht übrigens kurioserweise auf den Seiten von Schweiz Tourismus auf, obwohl sie nur für Flugpassagier zugänglich ist


Fahrt mit der Flughafenmetro inkl. original Jodel- und Kuhglockensound.
Dazu erscheint an der Tunnelwand ein daumenkinoartiges Bild.
(Auf dem Film nicht sichtbar.)

Im Netz gefunen! Was geschieht hier ?

Boarden in einen Bus!
Um die Funktionalitäten des Dock E am Flughafen Zürich-Kloten unter realen Bedingungen zu prüfen wurden vor der Eröffnung mit fiktiven Passagier Probeläufe durchgeführt. Die Leute wurden am Ende der Fluggastbrücke von einer Treppe in einen Bus "abgeleitet" und wieder ans Terminal zurückgesandt für das nächste Übungsszenario. Bericht und Bilder von dieser Aktion gibt es bei Ueli Wyss unter Aviatik / Testlauf des Dock E.

Das Dock E ist architektonisch nicht schlecht geraten, einzig der Eingangsbereich stört mich. Wenn man aus der Skymetro kommt steht man am Fuss eines riesigen Rolltreppentrichters, was einem vor architektonischer Wucht fast erschlägt.

Foto ebenfalls Ueli Wyss

Obwohl das Dock E eigentlich gut funktioniert, mag ich es nicht. Flüge ab Dock A sind einfacher zu erreichen, man muss nicht zuerst mit der Seilbahn fahren und die Sicherheitskontrolle ist speditiver. Deshalb fliegen alle Star-Alliance Flüge ab Dock A. Für mich gibt es nichts schlimmeres als am Montag zur frühen Stunde feststellen zu müssen, dass mein Swissflug ausnahmsweise ab Dock E fliegt.



Größere Kartenansicht
Dock E in Google Maps

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.