Mittwoch, November 01, 2006

Trolleybusse in Moskau


Nach der U-Bahn dürften die Trolleybusse das wichtigste Verkehrsmittel in Moskau sein. Sie bleiben zwar meistens im allgemeinen genaus so stecken wie alle anderen Fahrzeuge, sind aber trotzdem meistens prope voll. Der Fahrpreis ist etwa 50 Cents. Die Linie b fährt die ganzen 16 km um den Gartenring.

Manch einer hat sich vielleicht schon gewundert, weshalb die Busse ein seltsames rasselndes Geräusch von sich geben. Das hängt damit zusammen, dass die Kontakte der Karosserie-Erdung aus Metall sind und auf dem Asphalt vor sich hin scheppern.



Die Erdkontakte sorgen dafür, dass auch im Fehlerfall die Karosserie des Busses nicht unter Spannung steht und die aussteigenden Fahrgäste elektrisiert. Die westeuropäischen Busse haben auch solche Kontakte, nur sind sie dort aus Gummi, was keinen Lärm macht.

1 Kommentar:

gandhi hat gesagt…

aaah! und ich habe mich schon gewundert warum die Busse hier so "klimpern". ist ja interessant

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.