Montag, April 06, 2009

Schweres Erdbeben in den Abruzzen

Das Beben hatte die Stärke 5,8 auf der Richterskala und wird mindestens 15'000 Obdachlose hinterlassen. Ein solches Erdbeben kann man sich schwer vorstellen.

1976 gab es ein Erdbeben in Friaul mit einer Stärke über 6. Wissenschaftler der Universität Udine haben eine Computeranimation erstellt, der den Einsturz einer Kirche in Echtzeit zeigt. Eindrücklich!



Update: 7.4.2009
Die Zahl der Toten und Verletzten ist immer noch stetig am Steigen. Gestern war noch von 50 Toten die Rede, heute sind es schon 150.  Obdachlose könnten schon 100'000 sein. 26 Dörfer wurden zerstört bei dem Beben der Stärke 6,3. Die Zahl der Toten dürfte weiter steigen weil die Leute erst offiziel als "Tot" bezeichnet werden, wenn die Angehörigen informiert wurden. (clarin.com)

Ein Wissenschaftler hätte vor dem kurz bevorstehenden Erdbeben gewarnt. Er beobachtete einen erhöhten Radongasaustritt. Die Methode wird von den Wissenschafter aberkennt. (NZZ)

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.