Montag, Juni 15, 2009

Und wenn die Russen kommen ...

... dann stelle ich ihnen hier schon mal die Landkarte zur Verfügung:



Man beachte, dass im Russischen das ü fehlt und durch ju ersetzt wird, wie z.B. in Bjulach, Rjumlang und Wjurenlingen. Bei Lengnau ist das zweite n verloren gegangen, so dass es nur noch Lengau heisst.

Die Karte habe ich bei Vlasenko aus der Ukraina gefunden, wo die ganze Welt in russischen Karten erhältlich ist. Unten an der Seite sind auch Links zu den topographischen Militärkarten aufgeführt. Interessant, aus welchen Gebieten hochauflösende Karten zur Verfügung standen.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.