Sonntag, September 06, 2009

Street View: das Theater geht weiter

Der Schweizer Datenschützer Hanspeter Thür will wegen Street View vor Bundesgericht gehen, weil es angeblich gegen den Datenschutz verstossen würde. Tagi

Sollte Hanspeter Thür vor dem Bundesgericht Recht bekommen, gibt es aus meiner Sicht eine grosse Menge weiterer Datenschutzfälle, denn es könnte soweit kommen, dass jede im öffentlichen Raum geschossene Foto, die im Internet veröffentlicht wird und z.B. durch einen GeoCode oder anderes lokalisierbar wird, verboten ist. Eindeutiger Unsinn! Hanspeter Thür hätte dann auch mit Panoramio und Flickr ein Problem, selbst Bilder in Zeitungen wären ein Problem sobald sie Leute im öffentlichen Raum zeigen.

Zum Glück gibt es auch eine Gegenbewegung: Zermatt möchte auch in Street View, was aber nicht ganz einfach ist, weil der Ort autofrei ist und die Aufnahmen von einem fahrradähnlichen Gefährt aus gemacht werden müssen. BaZ

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.